Chronik

Chronik
Sportverein Embd – Kalpetran

16. Dez 54

Anfang 60er Jahre

12. Apr 64

1964

31. Okt. 1965

1967/68

1969/70

4./5. Juli 1970

1973

31. März 1974

1975

1976/77

1977

1977-1979

25. Feb. 1979

1. Mai 1978

1978

Februar 1980

1980/81

1882

1983

Februar 1984

23. Sept. 1984

1985

1985/86

1987

7. Aug. 1988

1988

1989/90

1989

1990/91

1991

1992

1994

Sommer 1995

12. Sept. 1995

Herbst 1995

21. Dez. 1995

27. Jan. 1996

Frühjahr 1996

1996

1996/97

1997

1998

1999

2000

15. Okt. 2000

2001

2002

2003

2004

2005

5 sportbegeisterte Männer gründen den 1. Sportverein Skiclub „Bergfreund“ ( SKBE ). Durch das Aufkommen eines zweiten Skiclubs gibt es unter den Mitgliedern Zwistigkeiten und die Vereinsaktivitäten werden eingestellt.

Der erste Eisplatz wird auf dem Schutthaufen des Stollenausbruchs oberhalb Kalpetran erstellt. Der erste Eisläufer heißt Gsponer Josef.

Gsponer Josef1

An der Urversammlung wird dem Antrag zur Bodenabgabe für einen neuen Eisplatz einstimmig zugesagt.

-Vereinsgründung SV Embd – Kalpetran durch 20 Idealisten.
-Neubau des Sportplatzes.

Mit der Annahme durch die 1. Generalversammlung treten die Statuten des Sportvereins in Kraft.

Erste Meisterschaftsrunde des Eishockeyclubs

Bau des ersten Umkleideraumes in der „Kurve Nord“.

Einweihungsfeier des Sportplatzes

-Neubau der Chämihitta.
-1. Sternmarsch.

Die jährliche GV wird erstmals in der Chämihitta abgehalten.

-Umzäunung des Sportplatzes.
-Eternitbedachung der Chämihitta.
-Erweiterung des Sportplatzes durch Erstellen der Bruchsteinmauer       .unterhalb des Sportplatzes.
-Erstellen der Betonsockel für Beleuchtung.

Aufstieg in die 2. Liga. Der Aufstieg in die 1. Liga bleibt aus finanziellen Gründen unrealistisch.

-Neubau der WC – Anlage.
-Wasserinstallation in der Chämihitta.

Teilnahme an der Oberwalliser Novizenmeisterschaft.

Novizen

Teilnahme der Novizen am Westschweizerfinal.

Großer Steinschlag auf den Sportplatz.

erster Steinschlag

Neuerstellung und Reparatur an der Sportanlage, der Chämihitta, Spielerbänke, Beleuchtung, Stützmauer für Banden und Banden.

-1. Lawinenniedergang auf den Sportplatz. Reparatur der beschädigten Beleuchtung, der .Metallpfosten und der Banden.
-Neue Platzuhr wird montiert.

erste Lawine

Teilnahme der Novizen an der Oberwalliser Meisterschaft.

Anbau der Garderobe bergseits der bestehenden Chämihitta.

Eishockeyskandal um gefälschte Spielberichte.

2. Lawinenniedergang auf den Sportplatz. Reparaturen an den Banden, ...der Beleuchtung und der Wasserleitung.

zweite Lawine 84

1. 3er Stafette.

-Neuanbringen der Reklametafeln.
-Isolierung der Chämihitta.
-Neubau des Stockdepots talseits der Eisbahn.

Gründung der 2. Mannschaft.

-Neubau des Getränkelagers.
-Aufstellen des Bratwurststandes.

25. Jahresfeier des Sportvereins. ( Kleines Dorffest )

-Neubau des Materialunterstandes im Süden des Sportplatzes.
-Anbringen des Sonnenvorhanges.
-Rückzug der 2. Mannschaft nach 3 Saisons.

Abstieg in die 4. Liga.

-Erstellen der 3. Garderobe talseits des Sportplatzes.
-Renovation der WC -  Anlage.
-Neubau der Tribüne.

Aufstieg in die 3. Liga.

-Innenausbau der Chämihitta.
-Neubau der Duschen und des Getränkedepots hinter Chämihitta.
-Vergrößerung der Garderoben.
-Erstellen des Leermaterialdepots.

Neubau der 2 Garagen für Rolba und Traktor.

-1. Hockeyschule in Kalpetran.
-Gründung der Seniorenmannschaft.
Senjoren 1994
-Vorplatzvergrößerung vor den Garagen.

2. Steinschlag auf den Sportplatz.

zweiter Steinschlag95

3. Steinschlag ( Vornacht der Stafette ).

Neuanschaffung der Kunststoffbanden.

Unterzeichnung des „Vertrages über die Begründung eines
Baurechtes als Personaldienstbarkeit“ durch die Burgergemeinde
und dem Sportverein.
Dauer des Vertrages: 1. Jan. 1996 bis 1. Jan. 2021.

Sperrung des Sportplatzes durch die Gemeinde wegen
Steinschlaggefahr.

4. Steinschlag auf den Sportplatz.

vierter Steinschlag 96

Steinschlagverbauung oberhalb des Sportplatzes durch die
Gemeinde und die BVZ.

Letzte Eishockeymeisterschaft im Schweizer Eishockeyverband
nach 30 Meisterschaftsaisons von  1967 –1997.

letzte Meisterschaft 96

Asphaltierung des Sportplatzes.

Asphaltierung 97

-Gründung der Nachwuchs – Mannschaft „Strong-Eagles“
Gruedung Nachwuchs 98
-Gründung der Inline – Mannschaft.
Iilinemanschaft
-Anschluss der Sportplatzwasserversorgung ans Trinkwassernetz.

-Gründung der Damenmannschaft.
-Neuüberdachung der Chämihitta.

Gruedung Damen 99

1. Oberwalliser Inline – Meistertitel.

Unwetter beschädigt den Sportplatz.
Aufräumarbeiten der Unwetterschäden.

Unwetter 2000a Unwetter 2000b

-2. OIL –Meistertitel.
-Erwerb des Kantinenpatentes „K“.

Teilnahme an der Inline – Schweizermeisterschaft in Basel
( 3. Rang )

Neuüberdeckung der „Kurve Nord“.

Neuueberdachung Kurve Nord

-Teilnahme am großen VIFRA-Umzugin Visp.
Vifraumzug
-Teilnahme am traditionellen Umzug auf der Moosalp.
Moosalpumzug 2006

Verjüngung der Nachwuchsmannschaft „Strong-Eagles“